Donnerstag, 17. Februar 2011

Bonbonglas mit Glückspilz

Auch dieses Glückspilzkind ist aus dem Buch " Glückspilze " von acufactum.
Da ich noch einige Weck Gläser habe , dachte ich , mach doch mal einen " Bezug " und dann hat man ein schönes Bonbonglas .

Jetzt habe ich was angefangen - ich glaube , davon werde ich bestimmt noch mehr machen .
Das Glas kann natürlich auch als Vase genutz werden , oder mit selbtgebackenen Keksen gefüllt werden.

Liebe Grüße Maja

Kommentare:

  1. superschönes glas und eine so süße stickerei! da fühl ich mich in kindheitstage zurückversetzt ...
    wann machst du alles bloß, du fleißiges bienchen!?
    hab einen schönen tag.
    herzliche grüße von elvi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön !!!! Was für tolle Idee....
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Idee...da hätte ich glatt einen Vorschlag für einen neuen Tausch, wenn Du magst. Es steht nämlich eine goldene Hochzeit im Mai an und die Jubiliarin hat immer gerne handgestickt, was ihr aber leider heute nicht mehr gelingt. So ein Glas wäre DAS ideale Geschenk! LG

    AntwortenLöschen
  4. oh wie genial ich liebe weckgläser und laß mir ja auch immer was einfallen...aber sowas tolles...hach sticken...neeeeeee fang ich nicht auch noch an!!!!!!
    grinssssssssssss!!!!!

    eine pflanze würd sich da auch gut drinnen machen oder als windlciht.....hach ich komme schon wieder ins schwärmen...grins
    meine liebe mach es gut!
    Anca

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, das Pilzkindlein ist ein Traum und so eine Art Windlicht ist auch eine superschöne Idee!
    Liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das sieht sehr schön aus. Und ist auch vielseitig verwendbar. Toll gemacht!
    LG, Erna

    AntwortenLöschen